Basecamp Robin Illner Blog Canarian Beauties DVD Publikationen Guidings Sponsoren SHOP
Robin Illner| Carpfishing ´n Specimen Hunting         
© Robin Illner wird ausgestattet durch:

Blog

März: Zwischen BErlin und Passau

Zum Fischen komme ich in den letzten Tagen   wenig. Das Wetter ist wieder kalt.  Nachtfrost und am tage nicht mehr als ein paar Plus-Grade. An den Wochenenden  bin ich auf verschiedensten Messen zu treffen. Gerade komme ich aus Berlin und  Bremen zurück und am 19.03.2016 findet ihr mich im Süden der Republik. Ich  besuche Passau.

Februar: Neuer Magazinbeitrag in Fisch und Fang

Der Winter ist nun voll da und mit Ihm   beginnt die Zeit des Döbelangelns. Wenn die  Temperaturen so tief gefallen sind, das viele  Fische in einer Kältelethagie verhaaren  zieht, aber ich dennoch nicht auf der Couch  sitzen kann, dann zieht es mich raus an die  Flüße. Markus Heine von Fisch und Fang hat  mich einen Tag am Wasser begleitet und  einen tollen Film geschnitten. Wie ich in  einem kleinen Fluß große Döbel fange und  warum ich am Wasser mit der Pfanne und  Frühstücksfleisch anrücken, erfahrt ihr auf  der aktuellen Fisch und Fang DVD 02/2016.  Im Heft gibt es den 10 Punkte-Plan zum  Winterdöbel.

Februar: Neue Termine für Angelseminare

Wild Water Experience 2016!  2016 hat der Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V. aus Münster  zusammen mit mir Angelseminare in Nordrhein-Westfalen organisiert.  Die Seminare sind in kleinen Gruppen (Plätze sind schnell vergriffen) mit Theorie  und Praxis direkt am Wasser organisiert. Neben klassichen Feederthemen werden  Winterangeln und Nachtangeln angeboten. Wenn du magst, teile diesen Beitrag  und informiere deine FB-Freunde!  Bild anclicken!!  Preise: Das Seminar kostet für organisierte Angler im L.F.V. Westfalen und Lippe  40€ pauschal. Nichtorganisierte Angler bezahlen 50€.  Kontakt: Fragen richten Sie bitte an info@robinillner.de oder telefonisch an 0177-  2404487.  Anmeldung: Die Anmeldung richten Sie bitte an info@robinillner.de oder sago@lfv-  westfalen.de, Tel.: 0251/4827114  Zur Auswahl stehen fünf unterschiedliche Touren:  Spring-Break-Tour | 17.4.2016 – 7.30 Uhr  Im zeitigen Frühjahr sind Rotaugen und Brassen die Zielfische. Vermittelt werden  Inhalte zum Feederfischen in der Lippe.  Ort: Lippe bei Werne Dark-Nights-Tour | 21.5.2016 – 18.00 Uhr  Im späten Frühjahr sind große Brassen, die vor allem in der Dämmerung und  Nacht beißen, die Zielfische. Wir angeln im Fluss mit der Feederrute auf die  großen Fische in der Nacht. Ort: Lippe bei Olfen  Summer-Vibes-Tour | 26.6.2016 – 15. 00 Uhr  Im Sommer verschieben sich die Fressphasen in den Abend und die Dunkelheit.  Wir starten mit einem spannenden Theorieteil am frühen Nachmittag und angeln  in den Abend hinein auf Rotaugen, Barben und Co. in der Lippe. Ort: Lippe bei Werne Canal-de-Grande-Tour | 18.9.2016 – 7.30 Uhr  In Datteln treffen sich an der Blauen Acht direkt mehrere Kanäle des Ruhrpotts.  Wir fischen im Dattelner Meer, einer der großen Schleusenanlagen, auf Rotaugen  und Brassen. Ort: Kanal bei Datteln  Wilde-Winter-Tour | 11.12.2016 – 8.00 Uhr  Auch im tiefsten Winter ist man erfolgreich. Auf dieser Tour werden klassische  Winterspots befischt und Techniken gezeigt. Die Chancen auf einen dicken  Winterdöbel oder Rotaugen stehen gut. Ort: Lippe bei Lünen

Dezember: Titelshoot bei Carphuntersmagazin

Ich freue mich riesig, das aktuelle Cover  vom Carphunters Magazin schmücken zu  dürfen. Wirklich großartig!! Im Heft findet  ihr die Story zur DVD Canarian Beauties - ein  tolles Abenteuer in den 1600 Meter hohen  Bergen von Gran Canaria am Rande Europas.  Den Film findet ihr im Shop:  www.robinillner.de/shop Den Trailer in den Kommentaren! Der Film  wird umgehend versendet! Das Heft und Film findet ihr bei Simon  Stallabrass vom CHM im Shop:  http://www.stallabrass-  fachverlag.de/…/…/087-dezember-2015/… 

Dezember: Fisch und Fang

Warum bringt ein ausgewogener Futtermix   mehr Karpfen?  Wie wichtig sind Eiweiße im Köder wirklich? Was hat es mit Fetten und Kohlenhdrate auf  sich? Diese und viele weitere Fragen bespreche  ich in meinem aktuellen Artikel „Knigge für  Karpfenköder“ in der neuen Fisch und Fang  Weihnachtsausgabe 12. Jetzt am Kiosk!

Dezember: Carp in Focus

Sommer-Sonne-Kaktus! Wo stammendie Inselkarpfen her? Was hat   es mit Ron Miel, dem Inselrum auf sich?  Welche Methoden und Rigs bringen sicher  Karpfen in den Kescher? Das und Mehr  berichte ich in meinem neuen Artikel  INSELKARPFEN in Carp in Focus. Jetzt am  Kiosk! Ausserdem könnt ihr in meinem Shop  noch schnell vor Weihnachten eine  (signierte) DVD Canarian Beauties bestellen  und jemanden eine Freude machen!  www.robinillner.de/shop Dezember: Barbenbrummer aus dem  Fluß  An den Flüßen ist es ruhig geworden, viele  Menschen haben den Weihnachtsmodus auf  ´on´, aber ein Fisch musste für mich noch  her. Ich verabschiede mich mit dieser tollen  Barbe nun auch in die Festtage. Ich wünsche euch allen eine fröhliche Zeit, nette  Stunden mit der Familie und Freunden. 

Dezember: Der Fette und der Lange

Der Fette und der Lange & der Becker und   der Illner. Für Sascha Becker und mich gab  zwei Winterbomben, die wir mit einem  Futtermix aus kleinen Pellets und  gecrushten Tiger Nuts Boilies aus den  Holding-Areas gelockt haben. Ein Fisch biss  vor einem vesunkenen Baum in 8 Meter  Tiefe, den zweiten Karpfen konnten wir in  einem 9,5 Meter tiefen Loch überlisten.  Große Freude vor Weihnachten!

Dezember: Die Road Show wird größer!

Neue Messetermine online. Die Canarian   Beauties-Road-Show wird ausgeweitet. Die  Termine im Überblick: Robin live on Tour

Oktober: Die NEUE DVD kommt!

Mit meiner neuen DVD Canarian Beauties,   die Ende November erhältlich ist, begebe  ich mich auf die Canarian Beauties Messe-  Road-Show. Auf großen Angelmessen in ganz Deutschland von Nord nach Süd und von Ost  nach West, werdet ihr mich treffen können.  Ich freue mich auf euch! Die Termine im  Überblick: Robin live on Tour

August: Neuer Magazinbeitrag in Tschechien

Neues aus Tschechien! Auch in Tschechien  berichte ich über die Angelei in der  Alpenrepublik Österreich auf Karpfen.  Österreich in Sachen große Karpfen und die  Angelei ist an den verschiedenen Gewässern  wirklich abwechslungsreich. Ich freue mich  über einen weiteren Beitrag in unserem  Nachbarland. 

August: Neuer Magazinbeitrag in Blinker

Alpenkarpfen! In der Augustausgabe von  Blinker berichte ich über die Angelei in den  östereichischen BErgen. Im letzten Sommer  habe ich dort gefischt, um den  Alpenrüsslern auf die Schuppen zu Rücken.  Wie mir das gelang berichte ich in der  aktuellen Ausgabe von Blinker. Jetzt am  Kisok!

August: Neuer Clip zum Thema Karpfenangeln am Fluss

Flußangeln ist schon eine tolle Sache, auch   wenn die Angelei immer unberechenbar ist.  20 Jahre habe ich verschieden Flüße in  Deutschland und Europa beangelt.  Sternstunden und Niederlagen erlebt. Ich  verbringe meine Zeit oft und gerne am  strömenden Wasser. Wie lange ich an  Flüssen meine Zelte schon aufschlage und  was der besondere Reiz dieser Angelei ist,  berichte ich in meinem neuen Videoclip auf  Youtube. Reinclicken und Sommerangeln am  Fluß geniessen! Hier gehts zum Videoclip

August: Canarien Beauties

Ich komme gerade von einer   Karpfenexpedition von den Kanarischen  Inseln zurück. Über eine Woche drehte ich  zusammen mit meinem Team einen  Roadtrip-Movie über die südlichsten Karpfen  Europas. Das Ziel war es, einzigartige  Karpfen mit charakteristischen  Schuppenformen zu überlisten. Es war eine,   der härtesten Touren, die ich je gemacht  habe, aber was ich erlebte, übertraf alle  meine Erwartungen. Neben Schuppenkarpfen und Spiegelkarpfen   fingen wir Fully Scales, Appelsliced Scales,  Zeilkarpfen und Ghosties. Auf den Ufern der  Vulkanhänge steht kein Baum und  Temperaturen von 40 Grad sorgten für  höchste Belastungen an Mensch und Gerät.  Was Anfangs alles schief gegangen ist und  wie phänomenal dieses Abenteuer endet, ist bald auf meiner neuen DVD „Canarian  Beauties“ zu sehen, die Ende des Jahres  erscheint. Mehr Informationen zu der bald  erscheinenden DVD Canarian Beauties gibt  es hier.

Juli: Karibikfeeling am Baggersee

Ich bin seit wenigen Tagen zurück von   meiner Spanientour aber der Ruf der  Freiheit hat mich sofort an einen  heimischen Baggersee gelockt. In den  letzten beiden Tagen erlebte ich dort eine  tolle Fischerei. Die Spots haben wir im  klaren Wasser angetaucht, im Sand relaxt  und Karpfen haben die finalen Muster  unserer bald erscheinenden Boilies  gefressen. Morgen geht es schon wieder  los. Mit Markus Heine bin ich für einen  tollen Filmdreh verabredet. Nächsten  Mittwoch heißt es dann "Startbahn frei". Es geht auf die Kanarischen Inseln zum  Karpfenangeln! Die Canarian Beauties, die  südlichsten Karpfen Europas werden gefangen.

Juli: Schleie im Sommer

Das Schleien klassische Frühlingsfische   sind, die nur zeitig im Jahr beißen, kann  ich nicht bestätigen. Vor allem im Sommer  habe ich viele große Fische überlisten  können, wie ganz aktuell diese grüne  Schönheit. Extrem große Brustflossen hat  dieses Männchen, das sich ordentlich im  Drill zu wehren wusste! Schleien lassen  sich nicht nur auf Würmern, oder Maden  fangen. Auch Fakebaits oder Boilies sind  Top-Köder für Kapitale. Ich freue mich  über eine tolle Schleie!! 

Juli :4799mal supergeil

Eine Wahnsinnstour geht zu Ende. Wir  

haben viel erlebt und gesehen. Von der 

Küste bis in die Berge. Entlang an Flüßen 

und an großen Seen waren wir unterwegs. 

Das Tourupdate folgt. 10 Tage bin ich in 

der Heimat, bevor es gilt die südlichsten 

Karpfen in Europa zu fangen. Das nächste 

Abenteuer wartet!

Mehr Bilder von diesem Abenteuer findest du auf meiner Facebook-Seite

Juli: Karpfen von der Küste

Einfach unglaublich, wenige als 500 Meter  

vor dem Marinenbereich im Ebrodelta 

tümmeln sich zwischen den Meeräschen, 

kräftige Flusskarpfen. Nachdem ich die 

Fische gesehen hatte, musste ich einen 

Versuch auf die Küsten-Karpfen starten. 3 

Bisse gab es direkt an ersten Abend. Hier 

ist einer der langen Burschen.Grüße aus 

dem Delta. 

Juni: Nach 20 Jahren zurück!

Vor einigen Tagen saß ich während einer 

Kanutour wieder auf der Mauer, auf der vor  

20 Jahren alles begann. Als Jugendlicher mit 

14 Jahren habe ich, während eines Urlaubs, 4 

Tage in Folge hier täglich 8 Stunden auf dem 

Stein gesessen, ohne Schirm, aber Farbe 

habe ich ordentlich bekommen. Köder hatte 

ich keine aus dem Angelladen. Gefangen 

habe ich Kaulquappen als Köder und mit 

einer 1.95 Meter langen Rute gefischt. (Ich 

hatte nur eine Rute.) Am 4. Tag endlich ging 

der Schwimmer unter und ich fing meinen 

ersten Waller. Ab dem Punkt gab es kein 

Zurück mehr. Es ist unglaublich auf dem 

Stein, der kleinen Mauer, zu sitzen, auf der 

vor 20 Jahren alles begann. Ein tolles 

Erlebnis in diesem Angeljahr! 

Juni: Neuer Artikel  und Film in Fisch

und Fang

Einen tollen 4 ½ seitigen Artikel findest  

du in Fisch und Fang, über das 

Flußangeln auf Karpfen. Zudem findest 

du auf der Heft-DVD einen tollen Film mit 

Ausschnitten aus 20 Jahren Flußangeln 

von mir. Noch mehr Videos findest du auf 

meinem Youtube-Kanal oder in der 

Videothek auf www.robinillner.de. Ich bin 

wieder am Wasser.

Juni: Neuer Kescher im Test.

Karpfen aus dem Kraut zu keschern kann   mit Dreieckskeschern mühsam sein. Die  Schnur zwischen den Stangen drückt ins  Kraut und die Stangen klappen  zusammen wie ein Klappmesser. Ich  habe aktuell einen ovalen Krautkescher  entwickelt, der aus einem  Aluminiumrahmen besteht, der zum  Transport einmal geklappt werden kann.  Der Kescher ist super stabil, sodass die  Fische aus dem Kraut heraus geschöpft  werden können. In dem Kescher finden  Fische bis 30 Kilogramm und mehr  spielend Platz. Dieses Modell findest Du  im neuen Radicalprogramm ab dem  Herbst/Winter.

Juni: Karpfen am laufenden Band.

Die Laichzeit ist endlich rum und  Schuppmann und Co. fressen wieder  ordentlich. Die Old School Ruten haben  ordentlich Arbeit bekommen. An diesen  Modellen habe ich im vergangenen Jahr  lange gearbeitet (Boots-, Fluß- und  traditionelle Ruten). Ich bin  hochzufrieden mit der Parabolic, dem  Blank, Ringen und Rollenhalter (fuji).  Absolut geile Ruten. So macht  Karpfenangeln richtig Spaß! 

Juni: Dickes Rotauge aus dem Rhein.

Anfang des Monats konnte ich im Rhein  mit der Feederrute ein tolles Rotauge  fangen. Der Fisch hat direkt im  Hauptstrom gebissen. Als Köder habe ich  3 Maden auf einem 14 Haken  verwendet. Als Futter kam das Big fish  von Browning zum Einsatz. In meiner  Bibliothek findest du einen spannenden  Artikel zum Thema” dicke Rotaugen” 

Mai: Zeepter Special - out now!

Ich habe zusammen mit meinem Sponsor  Zeepter ein neues Boot entwickelt.  Boote sind groß und schwer oder klein  und leichter. Oder etwa nicht? Eine  Lösung kommt nun von Zeepter. Der  Heckspiegel und die Bootshaut werden   leichter gebaut, dadurch wiegt das Boot  mit einer Länge von 260cm nur nur 29  kg (laut Hersteller, ich habe es mit 25kg  gewogen) und ist auch alleine gut zu  händeln. Mit 5 PS kommt der Kahn  ruckzuck in Gleitfahrt. Ich bekomme  genügend Material für mehrere Tage  drauf. Das Modell hat eine lange  Testphase durchlaufen. Durch die neue  Form der Heckkonen, konnte die  Innenläge auf 175cm wachsen. Die  Unterseite der Schläuche wurden auf  eine Materialstäke von 1,4mm  verstärkt!!! Schwarze Paddel, schwarzes Logo,  schwarze Scheuerleiste und der neue  schwarze Hochdruckluftboden mit   verstärkten Fäden ( noch standfester)  runden das Bild ab.  Noch mehr Infos? Gibts hier.  

Mai: Gewinnspiel bei Facebook

Auf meinem Facebookprofil habe ich  Anfang Mai ein Gewinnspiel laufen. Du  kannst 6kg der neuen Dirty Devil Boilies  gewinnen. Das Gewinnspiel wird ein  toller Efolg für mich, bis Mitte der  Woche haben bereits mehr als 600  Leute mitgemacht und das Gewinnspiel  geteilt. Mehr als 50000 Views konnte ich  zählen. Vielen Dank an alle die  mitgemacht haben. Der Gewinner wird  am 10.05.2015 bekannt gegeben.  Mai: Die Bombe ist geplatzt. Am liebsten am Wasser, gerade jetzt im   Frühling und jaaaaaaa die Bombe ist  geplatzt.Im flachen Wasser, weniger als  1 Meter tief, hat dieser dicke Bursche  sich meinen Köder geschnappt. Die  großen Fische ziehen jetzt straight in  die Laichgebiete, flach angeln hoch  gewinnen! Einfach geil! Ich freue mich  richtig! 
Blog
Canarian Beauties Messe Roadshow Der Fette und der Lange Barbenbrummer im Dezember